Fieber bei Katzen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 Punkte)

Dass die eigenen Tiere krank werden, wünscht man sich als Letztes. Trotzdem kann es ab und an mal vorkommen, dass die Fellnasen kränkeln. Ein häufiges Symptom vieler Krankheiten ist Fieber. Doch bleibt die Frage:

Wie erkenne ich Fieber bei Katzen?

Zuerst sollte man sich im Klaren sein, dass die normale Körpertemperatur der Katze ein wenig höher liegt, als beim Menschen. Die normale Temperatur bei Katzen beträgt nämlich zwischen 37,5°C und 39°C. Bei Temperaturen unter 37°C spricht man von einer Unterkühlung, bei über 39°C kann man davon ausgehen, dass die Katze Fieber hat. In beiden Fällen sollte man den Tierarzt aufsuchen.

Mögliche Hinweise, dass eine Katze Fieber hat:

  • Katzen verweigern das Fressen
  • die Tätzchen und Ohren sind wärmer als sonst
  • die Nase ist sehr trocken und warm
  • die Katze hat einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf und trinkt mehr als sonst
  • Katze ist lustlos und döst viel, die Katze verkriecht sich
  • je höher das Fieber, umso apathischer die Katze
  • tränende, unklare Augen
  • Katze verhält sich auffällig / anders als sonst

Die beste Methode um bei Katzen Fieber zu erkennen, ist das Fiebermessen. Allerdings ist das rektale (also im Popo) Temperatur messen bei Katzen nicht ganz so einfach.

Tipps, um bei Katzen Fieber zu messen

  • um bei Katzen die korrekte Körpertempertaur zu ermitteln, empfiehlt sich das Messen im Enddarm – also rektal
  • am besten eignet sich ein digitales Fieberthermometer
  • zwei Personen sind hilfreich, eine Person sollte die Katze fixieren, die andere das Thermometer einführen
  • die Spitze des Thermoteters mit Vaseline benetzen, damit sich das Thermometer leichter einführen lässt
  • liegt die Temperatur über 39 °C spricht man bei der Katze von Fieber
  • Katzen empfinden das Fiebermessen als unangenehm und werden versuchen sich zu wehren, daher aufpassen, dass die scharfen Krallen der Katzen nicht zu Verletzungen führen

Hat man das Gefühl, dass die Katze kränkelt, sollte man trotzdem immer einen Tierarzt zu Rate ziehen.

Es gibt auch noch andere Alternativen, um bei Katzen Fieber zu messen. Beispielsweise mit Termometern für das Ohr oder Messung mittels Infrarot. Allerdings hat die Erfahrung ergeben, dass die Messergebnisse teilweise ungenau sind und die Preise im Gegensatz zu einem einfach digitalen Termometer recht hoch sind.

By Roo72 (Own work) [CC-BY-SA-3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

Leave a comment